Most stories begin with a simple, but surprisingly effective: Hi! ~ Welcome to our network of independent art spaces in Cologne.

Neuigkeiten

Zum Tod von Dietmar Schneider (1939–2022)


Zum Tod von Dietmar Schneider (1939–2022)

Die Kölner Kultur­schaf­fenden trauern um den Fotografen und Kunstvermittler Dietmar Schneider (1. Juni 1939 – 12. September 2022).

[mehr lesen]

AIC Edition 2021


AIC Edition 2021

Zu AIC ON 2021 ist erstmalig eine eigene Künstler*inedition entstanden, gestaltet von Jan Hoeft, Mona Schulzek und Lucia Sotnikova.

[mehr lesen]

Initiativen

Kunsthafen im Rhenania


Kunsthafen
Die Halle an der Bayenwerft ist Teil des Kunsthauses Rhenania, einem ehemaligen Getreidespeicher im Kölner Rheinauhafen. Die 300qm große Halle kann für mehrere Zwecke genutzt werden, wie z.B. künstlerische Veranstaltungen, Ausstellungen, Performances, Lesungen, (Akustik) Konzerte, Filmscreenings, Tanz- und Theateraufführungen; Film und Dreharbeiten, Trainings und Workshops. [mehr lesen]

Niehler Freiheit


Niehler Freiheit
Die Niehler Freiheit ist ein Kulturverein mit dem Ziel, urbanen Lebensraum gemeinschaftlich zu schaffen, zu gestalten und kulturell zu nutzen. Die Immobilie in Köln-Bickendorf bietet mit unterschiedlichen Räumen den möglichen Entfaltungsraum für Kunst, Kultur, Handwerk und soziale Projekte. Auf einer Fläche von 1100 qm sind bisher, neben einer Halle für Kunst- und Kulturveranstaltungen, eine Fahrrad-, Holz- und Metallwerkstatt, ein Fotolabor, ein Büro, eine Küche, ein Bistro und ein Garten entstanden. Jedes Projekt wird von den Mitgliedern selbst umgesetzt – für jeden Bereich gibt es Fachkräfte, die ihre Kompetenzen teilen, sodass dieser Ort nach und nach mit Infrastruktur und Kultur gefüllt wird. In dem Off-Space wurden bereits zahlreiche Kollaborationen mit verschiedenen externen Künstler_innen und Kunstgruppen umgesetzt. Insgesamt engagieren sich etwa 50 ehrenamtliche Mitglieder. Von Filmreihen, Performances, Konzerten, Ausstellungen, Dreharbeiten und Kochkunst bis hin zu experimentellen interdisziplinären Auseinandersetzungen mit Kunst und Raum, ist dem künstlerischen Schaffen auf dem Gelände keine Grenze gesetzt. Offenheit und Vertrauen sind dabei Grundsätze. In der ehemaligen Werkstatt werden die Grenzen eines klassischen Ausstellungsraumes erweitert, um somit neue Formate ermöglichen zu können. [mehr lesen]