Ausschreibung der künstlerischen Gestaltung der stillgelegten Rolltreppen am Ebertplatz für die Jahre 2018, 2019 oder 2020 – Einsendeschluss: Montag, 2. Juli 2018.

Die Stadt Köln schreibt einen öffentlichen Kunstwettbewerb aus. Gesucht werden temporäre Konzepte (Dauer/Haltbarkeit: 6 Monate oder länger, maximal 2 Jahre, Zeitraum: Juli 2018 – Juli 2020) für die künstlerische Gestaltung von jeweils einer der stillgelegten Rolltreppen am Ebertplatz inklusive Treppenauf-/abgang, die räumliche, gestalterische, konzeptionell-inhaltliche und/oder funktionale Innovationen vorschlagen.

Nähere Informationen zur Ausschreibung auf der neuen Online-Plattform unser-ebertplatz.de, die Informationen rund um den Ebertplatz in Köln versammelt, wie z.B. anstehende Events und Projekte.

In den letzten 10 Jahren ist am Ebertplatz ein lebendiger Ort für Kunst- und Kulturproduktion entstanden. In den ehemaligen Ladenlokalen befinden sich eine Reihe von freien Kunsträumen: Labor (seit 2005), Bruch & Dallas (seit 2009), Tiefgarage (seit 2015, zuvor „Boutique“ 2011–2014), GOLD + BETON (seit 2013, zuvor „Halle der vollständigen Wahrheit“ 2012–2013). Sowie ungefähr 5 (seit 2014) mit den Vitrinen-Ausstellungen in der Unterführung am östlichen Ende des Platzes. Zusammengenommen wurden hier seit 2005 etwa 400 Ausstellungen und Kunstevents organisiert!

Seit Frühjahr 2018 erarbeiten nun verschiedene Initiativen, Anwohner*innen und Arbeitsgruppen gemeinsam mit der Stadt Köln Projekte, Konzepte und Veranstaltungen, um den Ebertplatz wieder in einen beliebten und vielfältig genutzten öffentlichen Platz zu verwandeln. Den Schwerpunkt bilden (sozio-)kulturelle Angebote.


Back to Overview