Most stories begin with a simple, but surprisingly effective: Hĩ !


Art Initiatives Cologne (AIC) ist ein 2015 gegründetes Netzwerk von derzeit rund 40 freien, nicht kommerziellen Kunst- und Projekträumen, Kunstinitiativen und Festivals in Köln. Die Webseite informiert über die beteiligten Initiativen, über ihre Ausstellungen und Programme und veröffentlicht Eröffnungs- und andere Veranstaltungstermine.

Neuigkeiten

Open Call – ARTventskalender


Open Call – ARTventskalender

OPEN CALL im Rahmen des Winterprogramms der Zwischennutzung am Ebertplatzplatz an Künstler:innen

[mehr lesen]

AIC Edition 2021


AIC Edition 2021

Zu AIC ON 2021 ist erstmalig eine eigene Künstler*inedition entstanden, gestaltet von Jan Hoeft, Mona Schulzek und Lucia Sotnikova.

[mehr lesen]

Initiativen

artothek


artothek
Die artothek bietet seit 1973 die Möglichkeit, Kunstwerke auszuleihen. Gleichzeitig zeigt sie ein Ausstellungsprogramm Kölner Künstler*innen und internationaler Gäste mit Raum zum Experimentieren. Möglichst alle Bereiche aktueller Kunst werden präsentiert - von Malerei, Zeichnung, Skulptur, Photographie bis hin zu raumbezogenen Arbeiten oder Performances. Die artothek informiert über die ausstellenden Künstler*innen und die ausleihbaren Kunstwerke. Die ausleihbaren Werke sind in der Datenbank „Kulturelles Erbe Köln“ erfasst: http://artothek.kulturelles-erbe-koeln.de [mehr lesen]

GLASMOOG


glasmoog
GLASMOOG ist ein Raum für zeitgenössische Kunst und ihre Bezugsfelder, der 2009 an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) gegründet wurde. Das Programm verbindet regionale und internationale, bekannte und weniger bekannte künstlerische Positionen und flankiert, mit Blick auf die medialen Künste, die an der KHM verfolgten Fragestellungen und Diskurse. Mit seiner knapp 100 qm messenden Ausstellungsfläche bietet GLASMOOG eine durch zwei große Schaufenster geprägte klare räumliche Situation. In der Benennung des Raums nach der vormals hier angesiedelten Glaserei der Familie Moog („Glas Moog“) spiegelt sich der ehemals von Handwerk und Handel geprägte Charakter des Viertels, in das die Kunsthochschule sich mit ihren Ateliers, Laboren, Werkstätten und Studios seit ihrer Gründung 1989 rhizomatisch eingeschrieben hat. GLASMOOG fungiert als Membran zwischen Kunsthochschule, Nachbarschaft, der Stadt und der Region mit regionaler bis internationaler Ausrichtung. Im Zentrum der Aktivitäten stehen thematische Ausstellungen und Veranstaltungsreihen, ergänzt durch Künstlergespräche, Performances und Konzerte. [mehr lesen]